Technologievorteile

Wasserstoff (H2) ist ein speicherbarer Energieträger. Regenerativ mittels Elektrolyse erzeugt, kann er als klimaneutral angesehen werden.

Vorteile auf der Erzeugungsseite

Wasserstoff kann den zunehmenden Bedarf, umfangreiche Mengen diskontinuierlich erzeugter Energie für längere Zeit, sicher, verlustarm und wirtschaftlich sinnvoll zu speichern, besonders gut abdecken. Weiterhin kann Wasserstoff in kleinen, mittleren oder großen Mengen bedarfsgerecht vor Ort erzeugt werden. Auch längere Lagerung ist je nach Menge in Druckbehältern, Flüssigkeiten oder Kavernen sicher möglich. Die dezentrale Erzeugung von Wasserstoff fördert die lokale Wirtschaft und jeder kann teilhaben.

Vorteile auf der Nutzungsseite

Wasserstoff ist sehr vielfältig nutzbar, seine Anwendung ist leise und emissionsarm: im Labor, im Einsatz in der Mobilität und auch bei der Energiespeicherung. Wasserstoff wird außerdem in Industrieprozessen als Produktions- und Prozessgas benötigt, kann als Regelmechanismus in Power-to-Gas Anlagen netzdienlich sein und durch Bindung von CO2 zur Erzeugung von Methan/Methanol oder Herstellung von synthetischen Kraftstoffen wie Diesel, Benzin oder Kerosin verwendet werden. Wasserstoff verknüpft durch seine Vielfältigkeit die Sektoren Strom, Gas, Wärme und Mobilität. Durch die klimafreundliche Erzeugung erhält Wasserstoff seine überragende Bedeutung als zeitgemäßer Energieträger.